ENJOY, LIFESTYLE — 19. November 2011 15:25

Ein Gesamtkunstwerk

Posted by

Pret a Diner weilt derzeit in München und begeistert in jeglicher Hinsicht. Das Erfolgsrezept: Miete eine aussergewöhnliche Location – in diesem Fall das ehemalige Film Casino am Odeonsplatz – , engagiere eine einzigartige Innenarchitektin (novono.com), besorge Dir das coolste Team aus Servicekräften und namhaften Köchen. Fertig ist das Gesamtkunstwerk.

Das Motto in der bayrischen Hauptstadt lautet Director`s Cut und entführt den Gast in eine einzigartige Welt aus kulinarischem Höchstgenuss, lebendigem Interior, sowie musikalischer Unterhaltung. Ein Konzept, das schon in London, Frankfurt und Berlin für Begeisterung sorgte. Bereits der Empfang erinnert an eine fantastische Zeitreise. Ganz nach dem Motto “Spot an” betritt Mann/Frau die Empfangshalle vorbei an proffesioneller Filmbeleuchtung und einer Theke, die aus antiken Reisekoffern “erbaut” wurde. Anschliessend läuft der “Hauptdarsteller” alias Gast die mit dem roten Teppich verlegten Treppen nach oben und wird kurz danach von dem Garderobier mit einer ansteckend guten Laune begrüsst. Der tatsächliche Ort des Geschehens, der Hauptsaal, befindet sich wenige Meter entfernt. Schnell wird klar, dass die Kurzinformation des charmanten Londoners an der Garderobe mehr als untertrieben war.

Vom schicken Abendkleid bis zum legeren Tagesoutfit, hier ist jeder willkommen und sorgt somit für eine lockere Atmosphäre. Hinter der Bar begrüsst die lässige Crew. Der Director`s Cut zieht sich wie ein Faden durch den auffälligen Raum. An der Wand wird ein Schwarzweiss-Film aus dem Alltag eines Regisseurs gezeigt. Spotlights soweit das Auge reicht.

Somit ist die Vorfreude auf das vielversprechende Menü sehr groß. Namhafte  Köche wie Juan Amador und Nuno Mendes bieten Gerichte der Nouvelle Cuisine mit  fantasievollen Namen wie “The Kaiser and the eve welcome a startling visitor.”  Selbstverständlich kommen auch die Vegetarier auf ihre Kosten und dürfen ein Menü wie Avocado-Tatar, Tofu auf Hibiscus Currysauce und einer Cremè Catalan genießen. Während der Gast, entweder an einer großen Tafel oder einem einzelnen Tisch mit Regiesesseln, einen Geschmackshöhepunkt erlebt, heizt eine wahrhaftige Augenweide, besser bekannt als DJ Jane Miss Ilona International aus London mit coolen Beats ein. Eine wirklich gelungene Entführung in die Welt der exquisiten Gastronomie und ein weiterer Beweiß, dass Essen viel mehr als nur kostbare Nahrungseinnahme ist. Essen ist Luxus, Style, Film, Poesie, Musik, kurz gesagt, Essen ist “Pret a Diner”.

Bis zum 17. Dezember kann der Gast im Director`s Cut dinieren,  daher schnell reservieren unter  http://www.facebook.com/pretadiner.

Styleflash.me war begeistert und kommt wieder!

Sabina Sidro & Florian Betzl

 


Leave a Reply

— required *

— required *

Trackbacks