BEAUTY — 26. Oktober 2011 18:07

Das A Phänomen

Posted by


APHRODITE,  Göttin der Schönheit. Behauptet zumindest die griechische Mythologie. Wem Aphrodite nicht schön genug war, der konnte sich andere Exemplare aussuchen, wie z. B. ASCHENPUTTEL (mit leichten Anfangsschwierigkeiten) ARIELLE (trotz Schwimmflossen Handicap) und ganz aktuell ADELE. Pur, natürlich und so sexy. Was für ein Anblick! Ein Vollweib, weit entfernt der Kleidergrösse 36 und eine Verfechterin der Naturschönheiten! Wurde sie uns von den griechischen Göttern geschickt, da wir uns  im Dschungel der Schönheitsoperationen verloren haben? Oder versucht hier die Kosmetikbranche ihre neue Marketingstrategie: Kaufe dieses Make up, diesen Lidstrich, diesen Lippenstift und dieses Haarschampoo und schon siehst du aus wie Adele! Ich oute mich als potenzielles Marketingopfer und mache mich sofort auf dem Weg die richtigen Adele Produkte zu kaufen…

 

Herzlichst eure (s)Abina

  • Share this post:
  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • Digg

14 Comments

  • Das A – Phänomen

    Die Reihe ließe sich ja beliebig fortsetzen: Lady AA, Aris Hilton, Adonna, Aty Perry. Am einfachsten jedoch wird es, wenn man wie frau die Sache einfach umdreht. Allerdings droht dann die Beliebigkeit – dafür haben zu viele weibliche Namen dieses Merkmal. Und dann wäre die Theorie komplett im A…

Leave a Reply to Martin König

— required *

— required *

Trackbacks